Einmal um die Welt

Globalisierung gestern und heute

Zum zweiten Mal in diesem Jahr steht das Jahresthema der Ev. Frauenhilfe „Globalisierung gestern und heute“ im Mittelpunkt des Geschehens. 60 Frauenhilfefrauen aus dem Kreis Unna waren ins Gemeindehaus am Schwerstengang in Kamen gekommen, um sich mit Pfarrerin Petra Buschmann-Simons auf Wege rund um die Welt zu machen.
Manchmal genügt dazu schon ein Blick in den Kleiderschrank oder auf den Wochenmarkt. Verglichen mit den 1950-ziger und 60-ziger Jahren, in denen es noch das gute Sonntagkleid gab, Kleidung mit Schürzen geschont wurde und Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten kam, sind die Kleiderschränke heute voll und der Vorratsschrank bietet Speisen aus aller Herren Länder.
Repariert, gestopft oder eingekocht wird auch nicht mehr. Es lohnt sich nicht, kaufen ist oft billiger.
Das eigene Konsumverhalten auf den Prüfstand gestellt macht nachdenklich und auch ohnmächtig. Es geht um Nachhaltigkeit, saisonalen und regionalen Einkauf auf der einen Seite und Arbeitsplätze auf der anderen Seite. Es gibt nicht die eine Lösung. Was für den einen gut ist, kann für den anderen schlecht sei. Jede und jeder muss für sich entscheiden was er oder sie tun kann und will. Die Herausforderung liegt darin viele kleine Schritte zu tun, die großes bewirken.
Der Nachmittag gab viel Diskussion Potenzial und Denkanstöße, die die Frauen mit in ihre Gruppen nehmen konnten.

Kontakt

Barbara Hölken
Tel. 02306 998043

Möchten Sie sich sozial engagieren?

Termine

Montag, 18.11.2019 14.30 Uhr
Frauenhilfe Bezirksverband - Mitgliederversammlung

Dummybild
Fröndenberg: Gemeindehaus Frömern Bezirksverband Frauenhilfe