Kreativer Umgang mit Gewalt

Frieden - auf Erden machbar?

Unter diesem Thema stand die Fortbildung des Bezirksverbandes Unna im April 2018. Die Morgenandacht mit der Versöhnungslitanei nach Conventry eröffnete die Veranstaltung. 
Zum zweiten Mal beschäftigten sich die Frauen mit der Frage: Welche Strategien gibt es Konflikte friedlich zu lösen? Sowohl auf der persönlichen als auch auf der internationalen Ebene.
In einem Rollenspiel wurden unterschiedliche soziale Lebenssituationen vorgestellt. Wer steht am Rand der Gesellschaft, wem stehen alle Türen offen?
Mit dieser Erkenntnis machten sich die Teilnehmerinnen mit dem Bibeltext nach Matthäus 5, 39 -41 vertraut. In diesem Abschnitt der Bergpredigt, geht es um den gewaltfreien Widerstand.
Welche persönlichen Handlungsmöglichkeiten können eingesetzt werden, um Konflikte aufzubrechen und zu lösen. Jesus bestärkt uns darin: Sich nicht klein zumachen, sondern auf Augenhöhe zu verhandeln.
Nach der Mittagspause ging es in die Gruppenarbeit. Hier wurden, das Gehörte noch einmal vertieft und  alte Denkmuster aufgebrochen.
Viele Anregungen zum Nachdenken, zum Umsetzten und zum Weitergeben konnte Pfarrerin Elke Markmann, Referentin der Veranstaltung,  den anwesenden 25 Frauen mit auf den Weg geben.
Die Fortbildung endete mit dem Gedicht: "Der dritte Weg" von Dorthea Sölle.

Kontakt

Barbara Hölken
Tel. 02306 998043

Möchten Sie sich sozial engagieren?

Termine

Dienstag, 15.05.2018 15.00 Uhr
Leiterinnen-Nachmittag

Unna: Melanchthonhaus Unna-Massen Bezirksverband Frauenhilfe

Dienstag, 26.06.2018 09.30 Uhr
Ideenbörse für Leiterinnen

Unna: Haus der Kirche Unna Bezirksverband Frauenhilfe

Montag, 9.07.2018 15.00 Uhr
Bezirksfrauennachmittag - Nord

Kamen: Bodelschwinghhaus Methler Bezirksverband Frauenhilfe